Förderkreis St. Michael Kelz e.V.
Vorsitzende Maria Esser, Michaelstraße 82,
52391 Vettweiß, 02424 2147



16. Dezember 2017
Aufbau der Weihnachtskrippe in der Kirche St. Michael Kelz

Am Samstag, dem 16.12.2017 wurde die Krippe in der Kirche St. Michael Kelz vom Förderkeis St. Michael Kelz aufgebaut. Vielen Dank an die fleisigen Helfer.



4. Dezember 2017
Die Aufsicht am Grünschnittcontainer 2017 war in Kelz erfolgreich

Am 29.11. endete für 2017 die Grünschnittcontainersammlung in Kelz.

Unter der Federführung des Förderkreis St. Michael Kelz e.V. und die Einteilung der Dienste durch Ortsvorsteher Günter Jäger, wurde die Aufsicht am Container von 3 Ortsvereinen regelmäßig wahrgenommen.Bei der letzten Sammlung 2017 wartete Günter Jäger mit Glühwein und Bratwürstchen
auf die Helfer und Grünschnittanlieferer.

Alle Beteiligten zogen ein positives Resümee. Es waren insgesamt 792 Anlieferungen in 2017 zu
verzeichnen. Durchschnittlich sind das 33 Anlieferung an einem Mittwoch zwischen 16:00 und 18:00 Uhr.

„Die Einteilung der Vereinsmitglieder war ein Selbstläufer“ sagte Ortsvorsteher Günter Jäger. „Alle Helfer
haben gerne unterstützt und mitgeholfen so manchen Kofferraum und Anhänger zu entladen.

Der Grünabfall wurde mit Hand- oder Schubkarren und Autos (mit und ohne Anhänger) angeliefert und
der Termin wurde zum regelmäßigen Treffpunkt im Ort.

Auch Heinz Steffens, Geschäftsführer beim Obst- und Gartenbauverein freut sich, dass „sein“ Verein insgesamt 21 Aufsichtdienste stellen konnte. „Die Aufwandsentschädigung für den Dienst können wir sehr
gut für die Dorfverschönerung in Kelz einsetzen“, sagte Heinz Steffens.

Alle Beteiligten waren sich einig, im nächsten Jahr auch wieder bei der Aufsicht zu unterstützen.

v. l. Michael Hoffmann, Ortsvorsteher Günter Jäger, Karl Wirtz, Heinz Steffens, Willi Jülich, Arnold Simons, Josef Wirtz, Peter Müller
v. l. Michael Hoffmann, Ortsvorsteher Günter Jäger, Karl Wirtz, Heinz Steffens, Willi Jülich, Arnold Simons, Josef Wirtz, Peter Müller

1. Oktober 2017
Geländer an der neuen Rampe zur Kirche fertiggestellt

Rechtzeitig vor der Visitation von Weihbischof Karl Borsch in unserer Pfarrei und Gemeinde wurde das Geländer an der neuen Rampe zur Kirche fertiggestellt. Ein großer Dank gilt Arnold und David Müller für die professionelle Ausführung und Montage des Geländer. Es ist hervorragend geworden. Der Förderkreis St. Michael kann stolz sein das dieses Projekt jetzt abgeschlossen wurde.



Download
Fertigstellung Rampe zur Kirche
Rampe_Kirche_31.03.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Förderkreis spendiert Friedhofskarren      

 

Der Förderkreis St. Michael hat auf dem neuen Friedhof Transportkarren installiert. Gegen ein Pfand von einem Euro, oder die bekannten alternativen Chips, können zwei flache Karren ausgeliehen werden, um Blumen, Graberde, Abraum oder was sonst alles nötig ist, vom Auto aus auf den Friedhof oder zurück zu transportieren. Die Installation war kaum abgeschlossen, da waren schon die ersten Nutzer vor Ort. 


Wenn nun jeder ein wenig darauf achtet, sollten die Friedhofsbenutzer lange von der Einrichtung haben. Achten Sie alle ein bisschen mit auf den ordentlichen Umgang.

Im Moment versuchen einige Mitglieder sich an einer weiteren Aktivität. Von der Pfarrheimseite aus soll ein barrierefreier Zugang auf den alten Friedhof ermöglicht werden. Die Vorarbeiten sind im Gange. Die Zeit zur Fertigstellung drängelt aber nicht. Das Projekt soll mit Augenmaß und ohne Hetze fertiggestellt werden. Schließlich gehen die Ehrenamtler auch noch einer regelmäßigen Arbeit nach. 

Der Förderkreis St. Michael hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kirchliche Gemeindeleben in St. Michael Kelz,  die Messdiener- und sonstige Jugendarbeit, caritative Aktivitäten, Seniorenarbeit, die Initiative „Dialog zwischen Jung und Alt“, die Nutzung des Pfarr- und Jugendheim und die Wallfahrten zu unterstützen und zu fördern.  Falls Sie sich hinter den Verein stellen und Mitglied werden möchten, so wenden Sie sich bitte an ein Vorstandsmitglied.  

Seit der letzten Generalversammlung sind im Vorstand: Maria Esser als Vorsitzende, Therese von Slawinski-Langkau als Stellvertreterin, Dagmar Hofmann als Schriftführerin, Hubertus Fuß, Günter Jäger und Klaus Thomas als Beisitzer und Albert Müller als Kassierer.